Congratulations!

Katharina Wirch, Elena Strecker, Pia Rosenhagen, Philip Majer und Florian Dziamski haben sich im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft auf das Cambridge First Certificate in English (FCE) vorbereitet und die Prüfung am Ende des letzten Schuljahres bestanden.
Das Cambridge Certificate ist ein englisches Sprachzertifikat der Universität Cambridge für Nicht-Muttersprachler. Es dient der Bescheinigung qualifizierter Englischkenntnisse und ist international bei Bildungseinrichtungen und Unternehmen anerkannt. Die Prüfungen basieren auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Das First Certificate entspricht der Prüfungskategorie B2 und hat ein mit dem TOEFL-Test vergleichbares Anforderungsprofil und -niveau. Ein erworbenes Cambridge Certificate ist – im Gegensatz zum TOEFL-Test – lebenslang gültig.
Für alle Interessierten: die AG findet zweistündig statt, der nächste Durchgang beginnt nach den Herbstferien.

Die BR161 auf „Asphalt unterwegs“

Im Rahmen ihres Religionsunterrichts nahm die Klasse BR161 mit ihrem Reli-Lehrer, Dirk Fasold, am 18. August an einem „Sozialen Stadtrundgang“ des Straßenmagazins Asphalt teil.
Nach der Begrüßung durch Asphalt-Geschäftsführer Reent Stade führten die beiden Verkäufer Bernd und Thomas die Schülerinnen und Schüler der BR161 an Orte, wo Wohnungslose keine Randgruppe sind.
Die Schüler lernten Anlaufstellen der Obdachlosen kennen wie das SOS-Bistro, den sogenannten „Obdachlosenbunker“ (bekannt aus der Publikation von Günter Wallraff), das Café Connection als „Druckstation“ für Drogenabhängige und den „Mecki-Laden“ am Raschplatz.
Die Verkäufer informierten die Klasse während des ca. zweistündigen Spaziergangs über die Armuts- und Obdachlosensituation in Hannover und botendabei auch spannende und erschütternde Einblicke in ihr eigenes Leben.
Für die Klasse BR161 war es ein sehr spannender und nachdenklich machender Religionsunterricht.

Reliworkshop1Reliworkshop2

Reliworkshop3

Die BBS 11 zu Gast beim Begrüßungsabend der neuen Sparkassen-Auszubildenden

In den neu gestalteten Räumlichkeiten am Raschplatz fand am 8. August 2016 der Einführungsabend für die neuen Sparkassen-Auszubildenden und ihre Angehörigen statt. Begrüßt wurden die Nachwuchsbanker durch den Vorstand, die Leitungen des Personal- und Ausbildungsbereiches, die Ausbildungspaten und Vertriebsdirektoren der Sparkasse.
Auch in diesem Jahr war die BBS 11 auf dem Einführungsabend mit einem Informationsstand präsent. Die Vertreter der BBS 11, Frau Dr. Augath, Frau Salinger und Herr Soureas, informierten die neuen Auszubildenden über den kommenden Berufsschulunterricht.
Abgerundet wurde der Begrüßungsabend durch einen kulinarischen Ausklang und die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.